Im ersten Jahr der Stiftung konnte bereits viel auf die Beine gestellt werden. Drei neue Zustifter konnten gewonnen werden, wodurch das Stammkapital der Stiftung auf 78.000 € angewachsen ist.

Damit konnte der Kindergipfel „Erde nach vorn“ mit mehr als 4.000 € unterstützt werden. Mehr als 1.000 Schulkinder aus Lauenau, Haste, Bad Nenndorf und Rodenberg haben daran teilgenommen.

Auch nach dem ersten Jahr des Bestehens der Stiftung sollen weitere Projekte finanziell unterstützt werden.

„Der Gedanke, dort helfen zu müssen, wozu die Familie oder Staat nicht mehr in der Lage sind, dort bringen wir uns ein“, unterstreicht der Stiftungsgründer Dr. Jahn.

Schaumburger Nachrichten 29061600